Projekt

VALBREE

  • Beginn des Projekts : 01-04-18
  • Ende des Projekts : 31-12-22

 

Insbesondere schlägt das VALBREE-Konsortium vor, eine Pilotdemonstration der bahnbrechenden Innovation durchzuführen, die auf der Wirkung von UV-Strahlung basiert. Die Funktionsweise dieses Prototyps, der bereits an verschiedenen Harzen (ABS, PC und PP) getestet wurde, wird fertiggestellt und sein Einsatzbereich wird über die bereits untersuchten Fälle von BFRs hinaus erweitert. Mittels eines eigenen Arbeitsmoduls werden die Projektbetreiber versuchen, diese Technologie an die Bedürfnisse und Ressourcen der Industrieunternehmen in der INTERREG-Zone anzupassen. Eine Sammlung spezifischer Bedürfnisse wird mit grenzüberschreitenden KMUs durchgeführt, um die Spezifikationen der vorgelagerten Behandlung und die Formulierungsanforderungen der nachgelagerten dekontaminierten Harze zu definieren.

Die Arbeit, die aus dem VALBREE-Projekt resultiert, wird einen großen Durchbruch auf dem Gebiet der WEEE-Behandlung bringen. Tatsächlich wird diese Technologie es den Industriellen in der grenzüberschreitenden Region ermöglichen, jede Art von Kunststoff, der BFRs enthält, zu geringeren Kosten zu behandeln und diese zuvor verlorene Lagerstätte zurückzugewinnen.

Ziele und Missionen von Materia Nova

Innerhalb des Konsortiums führt Materia Nova die mechanische Charakterisierung und Formulierung der behandelten Rezyklate durch.

PROJEKT ENTDECKEN