Projekt


BIOSENS

  • Beginn des Projekts : 01-10-16
  • Ende des Projekts : 31-03-21

 

Das Projekt BIOSENS bündelt die grenzüberschreitende Expertise mehrerer Partner, um eine neue Generation von Biochips zur Kontrolle dieser biologischen Kontrollmittel, Mikroorganismen und/oder bioziden Moleküle zu entwickeln. Ihr Design basiert auf der Verbindung neuer molekularer Charakterisierungsmethoden, die in der Erkennung von DNA oder Proteinmarkern bestehen, mit dem Phänomen der Oberflächenplasmonenresonanz.

Die Vorteile dieser Technik liegen in der Schnelligkeit der Analyse, der sehr hohen Empfindlichkeit und der Flexibilität des Systems, das gezielt an ein Target angepasst werden kann. Diese Eigenschaften ermöglichen eine Echtzeit-Überwachung vor Ort von Biopestiziden. Die Biochips werden also für die Produktentwicklung, aber auch für die Landwirte beim Einsatz im Feld nützlich sein. Darüber hinaus werden sie auch für die Früherkennung von Krankheitserregern ausgelegt sein, bei denen die Wirksamkeit einer biologischen Behandlung eine schnelle Reaktion erfordert, bevor die ersten Anzeichen auftreten.

 

Ziele und Missionen von Materia Nova

Innerhalb des Konsortiums übernimmt Materia Nova die Realisierung der photonischen Oberflächen (lokalisierte Plasmonen) und die chemische Funktionalisierung der Sensoren.

Découvrir le projet

Möchten Sie mit uns zusammenarbeiten?

Zögern Sie nicht, einen unserer Mitarbeiter oder Experten zu kontaktieren, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten.

Kontakt