(Bio)Sensoren

Materia Nova entwickelt in Zusammenarbeit mit UMONS seit etwa zwanzig Jahren zwei Arten von Sensoren:

1°) resistive Sensoren aus organischen oder anorganischen Halbleitern, in dicken oder dünnen Schichten, zum Nachweis von Luftschadstoffen NOx, O3, H2, CO, NH3, VOCs...

2°) optische Sensoren für die Messung von Umwelt- und Bakterienparametern:

  • Optische Sensoren für die Quantifizierung von Sauerstoff, pH, CO2 und anderen Zellkulturparametern.
  • Entwicklung neuer Generationen von (Bio)Sensoren und (Bio)Chips zur Messung von Umwelt- und Bakterienparametern (Früherkennung von Krankheiten an landwirtschaftlichen Pflanzen, Kontrolle der Wirkung von biologischen Bekämpfungsmitteln, Mikroorganismen und/oder biozide Moleküle, die bei der Zusammensetzung von Biopestiziden verwendet werden).
  • Optimierung von Sensoren nach Umweltgesichtspunkten: Anti-(Bio)Fouling-Oberfläche für Sensoren in Abwasser, Meeresumgebung und Umwelt.
  • Faseroptische Sensoren für die Detektion von H2, NO2, Biomolekülen, ...