Projekt


GREENER

  • Beginn des Projekts : 01-03-19
  • Ende des Projekts : 31-08-23

 

InteGRated systems for Effective ENvironmEntal Remediation.

Die zunehmende chemische Verschmutzung gefährdet ernsthaft die Gesundheit von Ökosystemen und Menschen auf der ganzen Welt. Gefährliche Verbindungen, wie polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Schwermetalle und neu auftretende Schadstoffe, verunreinigen Boden/Sediment, Grund- und Oberflächenwasser. Um die Risiken, die mit der Anreicherung dieser Chemikalien in Wasser und Boden verbunden sind, zu verhindern und zu minimieren, ist es wichtig, kostengünstige und umweltverträgliche Methoden für die Behandlung und Sanierung kontaminierter Bereiche zu etablieren.

GREENER schlägt die Entwicklung innovativer, effizienter und kostengünstiger Hybridlösungen vor, die Bioremediation und Technologien mit bio-elektrochemischen Systemen (BES) integrieren. BES, wie z. B. mikrobielle Brennstoffzellen, bauen organische Verunreinigungen durch die Wirkung elektroaktiver Bakterien ab und erzeugen dabei einen elektrischen Strom.

Ziele und Missionen von Materia Nova

Innerhalb des Konsortiums führt Materia Nova durch:

  • Die Bioremediation von durch Edel-/Schwermetalle belasteten Böden und Gewässern und die Produktion von Metall-Nanopartikeln durch Mikroorganismen.
  • Den Aufbau von Bakterienkonsortien für die Bioremediation von Boden und Wasser.
  • Die Identifizierung von Bodenbakterien und möglichen Krankheitserregern.

 

 

PROJEKT ENTDECKEN